Territorialisierung—Deterritorialisieren

Täglich stecken wir unsere Claims ab, ziehen Grenzen, fügen uns in bestehende Staaten ein, entscheiden über unsere Gesetze und beurteilen andere. Die Claims geben wir nicht frei, die Grenzen ziehen wir weiter, geben Staaten auf, erobern andere und versuchen deren Gesetze zu verändern. Ändern wir damit auch unsere?

Täglich führen wir Kriege, erleiden Verluste, kapitulieren, kämpfen weiter und verpassen dabei die Migration in unser Territorium. Wir bekommen nicht mit, dass wir selbst migriert sind.
Stattdessen stapeln wir, weil wir die geöffneten Grenzen übersehen, nehmen immer noch Wegezoll.

Deterritorialisieren wir uns und werden undurchdringlich-durchdringende, sich auflösende Nationen, verweigern den Unterschied, geben unsere Gesetze als die besten auf und machen gemeinsame.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.