Verliebt sein als bloße Begeisterung und das Verschwinden der Emotion (Dazwischen)

Das Leben ist nicht dazu gedacht, einen Ist-Stand zu beschreiben. Das Leben ist die Dystopie der eigenen Reflexionen. Lookismus, Heteronormativität, der sexualisierte Blick, die Romantische Zweierbeziehung – dies alles scheinen noch immer unumstößliche Größen in einer Gesellschaft, in der bisher nur ein geringer Teil versucht, sich davon frei zu machen. Politische Entscheidungen auf Bundesebene tragen zwar … Verliebt sein als bloße Begeisterung und das Verschwinden der Emotion (Dazwischen) weiterlesen

Werbeanzeigen

Warum eigentlich wiegen?

Oder: Wie wichtig ist das Körpergefühl wirklich in einer von Konventionen durchzogenen Gesellschaft? (Dieser Text wird wahrscheinlich sehr wirr, weil sich meine Gedanken dabei ständig im Kreis drehen) Nicht selten kommt es vor, dass ich mich dabei ertappe, nach Möglichkeiten zu suchen mich zu wiegen. Die Frage ist allerdings: warum? Die Antwort darauf ist zunächst … Warum eigentlich wiegen? weiterlesen